Teneriffa 2019 – Familie und Fotografie

Hallo zusammen,

dieses Jahr ging unser Urlaub wieder nach Spanien. Nachdem wir letztes Jahr auf Mallorca waren zog es uns dieses Jahr auf die Insel Teneriffa. Zusammen mit der Familie und ein paar Youtube Videos haben wir uns ein paar Impressionen und Anregungen geholt. Parallel dazu fand ich noch ein paar Internetseiten anderer Fotografen. Diese waren natürlich als reine Fototour vor Ort :-). Mit all diesen Informationen habe ich mir ein paar Spots zusammengestellt, die ich dieses Jahr gerne besuchen würde. Was mich gleich zu der Frage bringt, wie geht Ihr bei so etwas vor was nutzt Ihr um Reisen zu planen mit oder ohne Familie?

So ging es Anfang August nun endlich los, mit guter Stimmung ging es zum Flughafen, dort nahmen wir noch einen Snack zu uns und versuchten die kleine Flugangst meiner Frau etwas zu mindern. Nachdem eingecheckt war und wir durch den Security Bereich waren ( leider hat man mich dieses Jahr, mit dem Fotorucksack einem Sprengstofftest unterzogen. Das einfache scannen wie letztes Jahr war nicht ausreichend 🙂 ). Danach gingen wir zum Gate und die Reise begann.

Nach ca. 5 Stunden Flug landeten wir auf Teneriffa, wir suchten unseren Transferbus auf und dieser brachte uns in unser Hotel. Dort checkten wir ein und gingen dann zum Abendessen. Wir genossen es und beschlossen die Gegend noch etwas zu erkunden. Dabei konnte ich auch gleich vielleicht den ein oder anderen Fotospot direkt vor Ort besichtigen, der sich vielleicht ergeben würde. Mir fielen einige Stellen auf die aber an einem anderen Tag mit Kamera weiter erkundet werden sollten. Gleichzeitig fanden wir Information zu Anmietung eines Leihwagens, den wir für meine weiteren Spots benötigen. Am Folgetag nutzten wir den Strand und gingen im Meer schwimmen.

Abends sprachen wir gemeinsam darüber wie wir meine Wünsche der Fotospots und Familie am besten unter einen Hut bekommen. Ich machte Ihnen diese Insel schmackhaft und das man mit der Fotografie sehr schöne Orte dieser Insel erkunden könnte. Die Orte möchte ich nicht mit in den Beitrag einfliessen lassen sondern euch seperat zeigen, was ich als sinnvoller betrachte. Dies sollte der Start sein um euch mit auf die von uns gemeinsam besuchten Spots zu nehmen.

1 Kommentar
  1. Seh-N-Sucht
    Seh-N-Sucht sagte:

    Prost – denn man zu – ich bin gespannt, welche Gebiete du den Unwissenden schmackhaft gemacht hast und ob es keine Schelte gab, weil es halt nur fotografisch interessant war 😉 Dir geht es offensichtlich gut, glimpflich abgelaufen also. 3 Generationen unter einen Hut zu bekommen und dazu noch zu fotografieren ist bestimmt eine Herausforderung!

    Herzliche Grüße
    Birgit

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Seh-N-Sucht Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Likes...